• Das älteste Sanitätshaus für Tiere...seit 2006
  • Das älteste Sanitätshaus für Tiere...seit 2006

Redressionsschuh (mit Expanderzug)

ab 46,00 €

inkl. MwSt., zzgl. Versand
Lieferzeit: 5-7 Tag(e)

Beschreibung

Kombinationsschuh für den Hinterlauf

Pfotenheber + Expanderzug

nicht von Hunderasse abhängig.


LAGERABVERKAUF (Auslaufmodelle) Nur solange Vorrat reicht!

Bitte beachten Sie, daß Aussehen, Farbe und Beschaffenheit von den hier dargestellten Abbildungen abweichen können. Unsere Produkte werden stetig weiterentwickelt.


Messen Sie die Pfotenlänge- und Breite und entnehmen Sie die passende Größe aus nachfolgender Tabelle. Abweichende Maße sind in Maßanfertigung erhältlich.


Bitte tragen Sie Ihre gemessenen cm-Zahlen bei der Bestellung in das Feld:

Bemerkungen zur Bestellung und Lieferung

auf der Warenkorb-Seite Prüfen & Bestellen. Dadurch möchten wir das Risiko von Fehlbestellungen verringern. Beispiel: Breite: 5,2cm Länge: 6,4cm


Größen:

Größe 1.....Pfotenbreite: 4,5 cm - Pfotenlänge: 6,0 cm

Größe 2.....Pfotenbreite: 4,5 cm - Pfotenlänge: 7,0 cm

Größe 3.....Pfotenbreite: 5,0 cm - Pfotenlänge: 6,0 cm

Größe 4.....Pfotenbreite: 6,0 cm - Pfotenlänge: 7,0 cm

Größe 5.....Pfotenbreite: 6,0 cm - Pfotenlänge: 7,5 cm

Größe 6.....Pfotenbreite: 6,0 cm - Pfotenlänge: 8,5 cm

Größe 7.....Pfotenbreite: 7,0 cm - Pfotenlänge: 10,5 cm


Inklusive Redressionszug (Länge: ca. 30 cm) und Expanderzug (Länge: ca.100 cm)

Der Redressionszug dient zur Verbindung des Pfotenschuhs mit dem Redressionsgurt oberhalb des Gelenks.


Der Expanderzug unterstützt den Lauf beim Schritt / Schwung nach vorne.


Sowohl der Redressionszug als auch der Expanderzug werden einfach auf die gewünschte Länge und Spannung am anderen Ende verknotet.


  • Mit robuster Laufsohle ausgestattet
  • eine Fixierung verhindert ein Abrutschen des Schuhs von der Pfote



Einsatz bei diesen Diagnosen:

  • Radialisparese (nur wenn die Beugesehnen nicht verkürzt sind)*
  • Bei beginnendem Ausfall der Hebefunktion einer Pfote (Pfotenschleifen)
  • Cauda Equina
  • Myelopathie
  • Rückenmarksinfarkt
  • Überköten
  • Diabetes
  • Krallenschleifen
  • Hinterlaufschwäche
  • Bandscheibenvorfall
  • bei nachlassender Kraft der Hinterläufe


*Um einer Verkürzung der Beugesehnen, Überköten der Pfote entgegenzuwirken, sollte der Redressionsschuh auch nachts eingesetzt werden. Insbesondere wenn ein Dauertonus die Pfote permanent in eine Beugestellung ziehen möchte.



Weitere Informationen finden Sie hier.